LESE–RECHT-SCHREIBSCHWÄCHE/Legasthenie

Lesen und Schreiben gehören in unserer Gesellschaft zu den grundlegenden Fertigkeiten. Kann ein Kind/Jugendlicher nicht lesen und schreiben, sind die negativen Auswirkungen in vielen verschiedenen Lebensbereichen spürbar.

 

Die Schwierigkeiten beim Lese- und Rechtschreiberwerb können sich auf ähnlich klingende Buchstaben, Auslassen, Verdrehen oder Hinzufügen von Buchstaben oder Wortteilen erstrecken. Oft zeigt sich eine verlangsamte Lesegeschwindigkeit und ein geringes Leseverständnis.

 

Wesentliche Voraussetzungen für LESEN und SCHREIBEN sind:

• visuelle Wahrnehmung – Merk-, Differenzierungs- und Gliederungsfähigkeit
• auditive Hörwahrnehmung – Merk-, Differenzierungs- und Gliederungsfähigkeit
• kinästhetische Wahrnehmung – Gleichgewichtssinn – Raumlageorientierung – Verschaltung der Gehirnhälften


Daraus ergibt sich für jedes Kind eine individuelle angepasste Lerntherapie mit folgenden ZIELEN:

• Motivationsförderung
• Förderung des Selbstbewusstseins und des Selbstvertrauens
• Förderung der zum Lesen und Schreiben notwendigen Grundkompetenzen
• Vermittlung von Rechtschreibfertigkeiten und Rechtschreibregeln
• Verbesserung der Lesekompetenz (Leselust, Leseverständnis, Leseleistung)

Heilpädagogische Praxis LAVA
Maria Vaske-Lamping

Vestruper Straße 1

49692 Cappeln/Elsten

Tel. 0 44 77 / 94 93 00

info@praxis-lava.de

www.praxis-lava.de

Sie sind herzlich eingeladen, sich  unverbindlich bei mir zu informieren. Ich stehe Ihnen Rede und Antwort zu allen fachlichen Fragen.Der Erstkontakt ist kostenlos.