BILDUNGSPAKET/LERNFÖRDERUNG

Insbesondere Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die Arbeitslosengeld II, Sozialgeld oder Sozialhilfe erhalten oder deren Eltern den Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen, haben grundsätzlich einen Rechtsanspruch auf nachstehende Bildungs- und Teilhabeleistungen. Auch wer Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhält, kann einen Anspruch auf das Bildungspaket haben. Zudem kann ein Anspruch auf Leistungen des Bildungspakets nach dem SGB II bestehen, wenn das Kind bzw. seine Eltern zwar ansonsten keine der genannten Sozialleistungen beziehen, jedoch die spezifischen Bildungs- und Teilhabebedarfe des Kindes nicht decken können

 

Lernförderung:

Bedürftige Schülerinnen und Schüler können Lernförderung in Anspruch nehmen, wenn nur dadurch das wesentliche Lernziel erreicht werden kann. Voraussetzung ist insbesondere, dass die Schule den Bedarf bestätigt und keine vergleichbaren schulischen Angebote bestehen.

 

Während Ihr Kind die Förderstunde wahrnimmt, sind Sie eingeladen sich im Bauerngarten zu entspannen oder Ihr Kind in der Förderstunde zu beobachten, um Impulse und Ideen für zu Hause zu bekommen.

 

Was ist zu tun?

 

Für die Leistungen aus dem Bildungspaket ist ein schriftlicher Antrag erforderlich.

Bitte stellen Sie die Anträge rechtzeitig, damit die Leistungen Ihren Kindern in vollem Umfang zu-gute kommen.

Verwenden Sie bitte den Antragsvordruck und die entsprechenden Anlagen des Landkreises Cloppenburg. Anträge gibt es beim Landkreis Cloppenburg, beim Jobcenter, der Städte und Gemeinden sowie zum Download unter www.landkreis Cloppenburg. de

 

 Bei der Antragstellung helfe ich gerne.

 

 

 

 

Heilpädagogische Praxis LAVA
Maria Vaske-Lamping

Vestruper Straße 1

49692 Cappeln/Elsten

Tel. 0 44 77 / 94 93 00

info@praxis-lava.de

www.praxis-lava.de

Sie sind herzlich eingeladen, sich  unverbindlich bei mir zu informieren. Ich stehe Ihnen Rede und Antwort zu allen fachlichen Fragen.Der Erstkontakt ist kostenlos.